Aktuelle Termine
Sonntag,
12.2.2017, 11.00 Uhr
Führung
Historische Musikautomaten und Musikinstrumente

Sonntag,
13.3.2017, 11.00 Uhr
Führung
Historische Musikautomaten und Musikinstrumente

Der Stifter Jan Brauers ...

… wurde 1923 in Niedersachsen geboren und in einem katholischen Internat sowie einer Apostolischen Schule erzogen.

Jan Brauers (1923 - 2004)

Nach Rückkehr aus dem Kriegsdienst wandte er sich zunächst der Philosophie zu. Doch die Existenzgründung bekam schließlich Vorrang. In Melle gründete er einen Keramik-Industriebetrieb, der unter anderem in Lizenz für Melitta Geschirr fertigte.

Jan Brauers erwarb sich außerdem als Sammler mechanischer Musikinstrumente einen Namen. Seine Sammlung, zunächst in Baden-Baden zu sehen, bildete den Grundstock der Bestände des Deutschen Musikautomaten-Museums, die heute im Schloß Bruchsal ausgestellt sind.

Ofenplatte

Nach der Abgabe seiner Instrumentensammlung an das Land Baden-Württemberg baute er in seinem Privathaus in Baden-Baden das „Museum der Harmonie“ auf, das seit 1994 öffentlich zugänglich ist. Mit der 1989 gegründeten, mit dem Museum eng verbundenen Jan-Brauers-Stiftung förderte er die Erforschung des Harmoniebegriffs in Kultur und Gesellschaft.

Lyrauhr

Jan Brauers war Ehrensenator der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Nach dem Tod des Stifters 2004 nach kurzer, schwerer Erkrankung war die Jan-Brauers-Stiftung noch bis 2011 in der Brauers-Villa in der Lichtentaler Allee in Baden-Baden ansässig. Im Rahmen einer umfangreichen Vermögensumschichtung entschied der Vorstand, mit Stiftung und Museum ins Historische Rathaus Gernsbach umzuziehen. Nach einer denkmalgerechten Sanierung des Gebäudes ist die Jan-Brauers-Stiftung dort seit April 2012 aktiv.


Jan Brauers - Stiftung Hauptstr. 11
76593 Gernsbach
Tel. 07224-6236078
Öffnungszeiten Büro:
Mittwoch von 09.00 bis 13.00 Uhr
Museum:
Mittwoch von 09.00 bis 13.00 Uhr
Sonntag von 11.00 bis 15.00 Uhr


Copyrigth 2012 - 2015 Jan Brauers-Stiftung für Fortschritt durch Harmonie