Aktuelle Termine
Sonntag,
12.2.2017, 11.00 Uhr
Führung
Historische Musikautomaten und Musikinstrumente

Sonntag,
13.3.2017, 11.00 Uhr
Führung
Historische Musikautomaten und Musikinstrumente

Sonntag,
13.8.2017, 11.00 Uhr
Führung
Historische Musikautomaten und Musikinstrumente

Samstag,
28.10.2017, 18.00 Uhr
Vortrag
Drei Generationen Mozart – Porträt einer Musikerfamilie aus Augsburg

Samstag,
28.10.2017, 19.00 Uhr
Kammerkonzert
Dreimal Mozart: Vater, Genie und Sohn

Sonntag,
29.10.2017, 11.00 Uhr
Sonderführung
Mozart mechanisch, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart auf den historischen Instrumenten und Abspielgeräten der Jan-Brauers-Stiftung

Das Museum der Harmonie

Obergeschoß

Hervorgegangen aus der privaten Kunstsammlung Jan Brauers' zeigt das Museum einen umfassenden Blick auf den Harmoniegedanken und seine Relevanz in der Kunst von der Antike bis zur Gegenwart. Dies wird anhand von verschiedenen Exponaten von bildender Kunst und Kunsthandwerk bis hin zu den verschiedensten Gegenständen des täglichen Gebrauchs anschaulich gemacht. Die Auswahl ist vielgestaltig: Eine Sammlung antiker Keramik markiert den chronologischen Beginn. Daneben sind Gemälde, Graphiken und Skulpturen des 18. bis 20. Jahrhunderts ausgestellt. Unter den kunsthand-werklichen Gegenständen ist eine Sammlung von Stand- und Tischuhren des 18. bis 20. Jahrhunderts hervorzuheben. Mobiliar und Gegenstände volkskundlichen Interesses vervollständigen das Ensemble. Eine motivische Klammer bildet bei allen Exponaten des Museums die Lyra, seit der Antike zentrales Symbol der Harmoniker und ein in der europäischen Kunstgeschichte nahezu durchgehend verwendetes Ornament.

Hauptgeschoß

Jan Brauers ist der musikalischen Fachwelt heute primär bekannt als Sammler und Erforscher selbstspielender Musikinstrumente. Ein großer Teil dieser Musikautomatensammlung ist bereits vor vielen Jahren an das Land Baden-Württemberg veräußert worden und heute im Bruchsaler Schloß zu sehen. Einige gute Belegstücke verblieben in seinem Besitz und sind Teil des Museums der Harmonie. Herausragend sind ein spielfähiger Steinway-Welte-Flügel mit einer umfangreichen Sammlung von Originalrollen und ein echter, funktionstüchtiger Edison-Phonograph.

Schrankgammophon

Erwähnenswert sind außerdem zwei historische Tasteninstrumente: Ein Lyraflügel von Joh. Chr. Schleip und ein Lyraklavier der brandenburgischen Manufaktur Roloff, beide aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Alle Instrumente und Musikautomaten werden nach Möglichkeit in spielfähigem Zustand gehalten.

Notenständer


Museum der Harmonie
Historisches Rathaus Gernsbach
Hauptstr. 11, 76593 Gernsbach
Telefon 07224-6236078
Fax 07224-6236076
E-Mail: info@janbrauers-stiftung.de


Jan Brauers - Stiftung Hauptstr. 11
76593 Gernsbach
Tel. 07224-6236078
Öffnungszeiten Büro:
Mittwoch von 09.00 bis 13.00 Uhr
Museum:
Mittwoch von 09.00 bis 13.00 Uhr
Sonntag von 11.00 bis 15.00 Uhr


Copyrigth 2012 - 2015 Jan Brauers-Stiftung für Fortschritt durch Harmonie